Über dieses Blog

Das Klimageschehen auf der Erde wird maßgeblich von der Aktivität der Sonne beeinflusst.

Alle 206 Jahre kommt es zu einem großen solaren Minimum (Grand Solar Minimum).

Wir befassen uns mit den Folgen dieser Klimaabkühlung, die um das Jahr 2030 ihren Höhepunkt erreichen wird: erhöhte Erdbebengefahr, gesteigerte Vulkanaktivität, Unwettergefahr und eine zerstörerische Auswirkung alldessen auf unsere Gesellschaft.

Hier zeigen wir das große Bild des kommenden Weltgeschehens und die historischen Zusammenhänge.

Was ist die Eiszeit 2030?

Warum sollte es zu einer neuen Eiszeit kommen?

Das Klimageschehen der Erde wird maßgeblich durch die Sonne beeinflusst. Die Sonne ist der Hauptenergielieferant für das Klima der Erde. Die Sonnenaktivität unterliegt verschiedenen Zyklen. Einer dieser Zyklen der Sonnenaktivität dauert ca. 206 Jahre. In dieser Zeit kommt es zu einer Verminderung der Sonnenaktivität. Dies nennt man das »große solare Minimum«.

 

Was ist ein großes solares Minimum?

Ein großes solares Minimum (engl. »Grand Solar Minimum«) findet ca. alle 206 Jahre statt. In dieser Periode schwächt sich die Sonnenaktivität stärker ab, als im normalen 11-Jahres-Zyklus. Erkennbar ist diese Phase an der verminderten Zahl der Sonnenflecken.

 

Wann kommt die nächste Eiszeit in Europa?

Voraussichtlich um das Jahr 2030.

 

Warum gerade 2030?

Das letzte solare Minimum war das »Daltonminimum«. Das vorletzte: das Maunderminimum. Davor gab es um 1430 das »Spörerminimum« und das »Wolfminimum«. Alle diese großen Minimumperioden liegen ca. 200-210 Jahre voneinander entfernt. Viele Prognosen der Sonnenzyklen 25 und 26 deuten auf einen Tiefpunkt der Sonnenaktivität um 2025-2030. Genaue Jahresangaben sind schwierig, da auch das Erdklima gewissen zeitlichen Schwankungen unterliegt. Die Vorhersagen und Modell zahlreicher Wissenschaftler sehen aber für die kommenden beiden Sonnenzyklen eine besonders starke Abschwächung der Sonnenaktivität voraus. Eine informative Grafik findet ihr hier:
Sonnenzyklen 25 und 26 (Eiszeit 2030 voraus?)

 

Es wird kälter, na und?

Es wird nicht nur kälter. Die Kälte ist lediglich eine Folge verschiedener Auswirkungen des großen solaren Minimums: es kommt zu Unwetterereignissen, historischen Fluten, Vulkanausbrüchen und vermehrten Erdbeben. Durch Vulkanausbrüche werden Asche- und Schwefeldioxid in die Atmosphäre eingetragen. Dies kühlt das Klima zusätzlich und innerhalb einiger Monate stark ab. 1816 war beispielsweise das Jahr ohne Sommer, ausgelöst vom Vulkan Tambora.

 

Ich höre immer nur von der Klimaerwärmung. Hebt die hohe Kohlendioxidkonzentration die Abkühlung durch den Treibhauseffekt nicht auf?

Nein. Das Kohlendioxid ist nicht verantwortlich für die Erderwärmung. Es ist nicht Ursache, sondern die Folge der Erderwärmung. Die Sonne bestimmt das Klima zum überwiegenden Anteil. Der Treibhauseffekt durch Kohlendioxid ist eine politische Lüge und Mittel zur finanziellen Repression (Kohlendioxid-Steuer). Wenn die Sonnenaktivität im großen solaren Minimum sinkt, dann wird es kälter. Das Kohlendioxid wird daran nichts ändern.

 

So ein Quatsch, käme eine neue Eiszeit 2030, dann würde man uns warnen!

Nein, von Behörden und Politikern wirst du davon nie etwas hören. Würden sich diese Erkenntnisse beim Großteil der Bevölkerung herumsprechen, würde Panik ausbrechen. Man will das System bis zuletzt stabil erhalten. Außerdem würde dann die Lüge mit der Klimaerwärmung auffliegen, weil es im Gegenteil eine erhebliche Abkühlung geben wird. Vielleicht haben es die Politiker auch gar nicht auf dem Schirm, weil sie immer noch an die Klimaerwärmung glauben. Von der Politik werden wir wenig Hilfe erwarten können.

 

Was für Folgen hat das alles für mich?

Erhebliche. Wahrscheinlich mehr, als du dir heute denken kannst. Da es zu Ernteausfällen, Kältewellen, langen Wintern und Stromausfällen kommen könnte, sollte man sich auf höhere Energiepreise, höhere Lebensmittelpreise und auf Engpässe bei der Versorgung mit Wasser, Strom und Benzin einrichten. Und das ist nur ein mildes Szenario. In historischen großen solaren Minima kam es zu Mißernten, Hungersnöten, Seuchen und Kriegen. Das römische Reich ist vermutlich an einer Klimaveränderung zerbrochen. Es geht um dein persönliches Überleben in der kommenden Krisenzeit. Das ist die Dimension, von der wir hier reden.

 

Aber wir haben doch heute die moderne Technik, wir werden die Natur schon austricksen, oder?

Schon möglich. Aber darauf verlassen sollte man sich nicht. Die moderne Technik hat uns in eine Abhängigkeit getrieben, aus der kein Entrinnen ist. Sollte es zu längeren Stromausfällen kommen, oder zu einer Treibstoffknappheit, so kann sich diese Mangelsituation schnell auf das gesellschaftliche Leben auswirken. Außerdem leben heute 8 Milliarden Menschen auf diesem Planeten, damals waren es wesentlich weniger. Die heutige Situation ist historisch schwer vergleichbar.

 

 

Okay, das klingt einigermaßen beunruhigend.  Was soll ich tun?

Zunächst die Sache bekannt machen. Einige Probleme werden sich nur gesamtgesellschaftlich lösen lassen.  Daneben gibt es noch die persönliche Vorbereitung. In diesem Blog werden wir regelmäßig Artikel bezüglich der kommenden Eiszeit 2030 online stellen. Es lohnt sich daher, diesen Blog und die angebebenen Links von A-Z zu studieren, und dann immer die neuesten Artikel zu verfolgen. E

Auf dieses Szenario sollte sich die Menschheit vorbereiten. Die Zeit drängt.

 

 

 

 

Golfstrom, AMOC, Beaufortwirbel und das Heinrich-Ereignis

Während die gesamte Welt für dumm verkauft wird und man täglich mit dem Wort »Klimaerwärmung« (neuerdings nur noch »Klimawandel« genannt) bombardiert wird – und sei es in noch so thematisch entfernten Beiträgen dazu – braut sich in Wahrheit etwas völlig anderes, viel gefährlicheres bezüglich unserem Klima an.

Dies soll eine kleine Übersicht bzw. Zusammenfassung der Lage werden, wie sie uns schon in den nächsten 2 Jahrzehnten heimsuchen könnte. Ich habe diesen Blog nicht umsonst mit »Eiszeit 2030« betitelt.

Wir haben es mit einer klimatischen Lage zu tun, die innerhalb von einigen 1000 Jahren zyklisch auftritt. Sie wird das exakte Gegenteil dessen sein, was wir heute von den Medien und Politikern zu jeder noch so passenden oder unpassenden Gelegenheit heruntergebetet bekommen. Wie immer liegen diese Leute mit allem falsch was sie nur anfassen, weil sie mit ihrer eingeschränkten Sichtweise völlig unfähig sind größere Zyklen und Abläufe zu erkennen und zu verstehen. Die meisten Menschen werden daher von den Ereignissen überrumpelt werden, und es wird sie wie ein Schock treffen, weil es das Gegenteil ihres bisherigen Weltbildes darstellt.

 

Es handelt sich dabei um das Zusammentreffen folgender Ereignisse:

Umkehr des Beaufortwirbels und damit verbunden starker Süßwassererguss
– um den Zusammenbruch der AMOC-Strömung (Nordatlantikströmung, Atlantic Meridional Overturning Circulation)
– was wiederum zum Versiegen bzw. der Verkürzung des Golfstroms führt

und all das wird zu einem Heinrich-Ereignis – wie es etwa alle 6000 Jahre stattfindet – führen.

Erklärung des Beaufortwirbels hier:
https://www.nzz.ch/wissenschaft/klimawandel-im-nordpolarmeer-tickt-eine-klimabombe-ld.1799823
https://e360.yale.edu/features/how-a-wayward-arctic-current-could-cool-the-climate-in-europe

Ein neuerer Beitrag kommt zu dem Schluss, dass die Stabilisierung des Beaufortwirbels ein Anzeichen dafür sein könnte, dass der schlagartige Süßwasserabfluss kurz bevorstehen könnte:

https://phys.org/news/2023-05-evidence-beaufort-gyre-stabilization-precursor.html

Über die Auswirkungen des Frischwassereintrags in die nordatlantische Strömung gibt es zahlreiche Studien. Hier sei exemplarisch folgende aus dem Jahr 2020 genannt:

https://agupubs.onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1029/2020GL087207

Zitat: »We expect that future freshwater discharges from Greenland and the Arctic will amplify the cooling and trigger an enhanced wintertime storminess with far-reaching implications for the climate.«

 

Bezüglich der Nordatlantikströumg / AMOC hatten wir in den letzten Wochen bereits in den Mainstreammedien entsprechende Meldungen gesehen. Als Beispiel hierfür seien drei Links angeführt:

https://www.srf.ch/news/neue-eiszeit-moeglich-kollaps-des-golfstroms-unwahrscheinlich-aber-folgenreich
https://weather.com/science/environment/video/amocs-peril-crucial-ocean-current-at-risk-of-collapse
https://www.derwesten.de/politik/klimakrise-studie-prognose-europa-eiszeit-kanzow-c-id300835917.html

In diesen Artikeln ist dauernd die Rede von „in den nächsten 100 Jahren könnte es soweit sein“ und „unwahrscheinlich“ und damit wird dieses Problem weit in die Zukunft verschoben. Dazu ist zu bemerken, dass in früheren Meldungen – vor einigen Jahren – noch die Zeitangabe von „in rund 200 Jahren“ für diese Abkühlungsphase prognostiziert wurde. Mittlerweile spricht man schon von „in den nächsten 100 Jahren“.

Eine kürzlich veröffentlichte Studie vom 21. Februar 2024 sieht den Kollaps der Warmströmung allerdings schon in einem Zeitrahmen der Jahre 2040-2065. Das wären noch rund 15 Jahre im schlechtesten Fall. Ich bin schon gespannt, was diese Forscher in 5 Jahren erzählen werden. Wahrscheinlich wird dann die Meldung in den 2030er Jahren so oder ähnlich lauten: »Die Warmströmung scheint völlig kollabiert zu sein, wir sind überrascht über diesen plötzlichen Temperatursturz in Mitteleuropa. Wir haben das nicht kommen sehen und unsere Prognosen waren in den letzten Jahren viel zu optimistisch.«

In der Zusammenfassung der Studie ist sogar zu lesen: „earliest possible start is approximately two years from now“

Das ist wohl reichlich weniger optimistisch als „irgendwann in 100 Jahren“ wie es gerade über die Nachrichtenseiten lief!

Die Heinrich-Ereignisse sind Perioden schneller Eisvorstöße und ihrem Abfluss ins Meer, welches dadurch noch weiter abgekühlt wird. Der Auslöser ist der Süßwassereintrag durch die Eisschmelze, also genau das, was wir heute sehen können. Diese Ereignisse finden periodisch auf unserer Erde statt, wie man durch Bohrkernuntersuchungen feststellen konnte. Sie stellen sich etwa alle 6000 Jahre ein, ob mit Mensch, ob mit Verbrennungsmotoren, ob ohne. Das ist völlig gleichgültig, denn diese Abkühlungsphasen sind zyklisch über die letzten 100000 Jahre eindeutig nachweisbar und haben nichts mit dem von Menschen gemachten Eintrag von Kohlendioxid in der Erde zu tun. Es handelt sich um einen ausgleichenden und stabilisierenden Faktor im Erdklima, welches automatisch auf Erwärmungsphasen folgt. ((Und sollte der Mensch für diese schnelle Erwärmung in den letzten 150 Jahren doch verantwortlich sein – nehmen wir diesen Fall einmal an – so heißt dies nur, dass das Heinrich-Ereignis eben früher als sonst eintritt und und zu einer stärkeren Abkühlung führen wird. Die berühmte Klimaerwärmung wird uns daher nicht retten, sondern für einen harschen klimatischen Pendelausschlag in die andere Richtung sorgen. Dies ist wohl mehr als logisch und somit auch für das meist naturwissenschaftlich ungebildete Klimaerwärmungsfanatikerpublikum verständlich.)) Vermutlich wird das Heinrich-Ereignis durch den Zusammenbruch bzw. die Veränderungen der o.g. Meeresströmungen verursacht. Diese starke Abkühlung dauert etwa insgesamt 750-1000 Jahre und tritt in kurzer Zeit ein, laut einigen Forschern sogar innerhalb weniger Jahre! Wir haben es hier also mit einer wirklich schlagartigen Abkühlung zu tun, auf die sich Milliarden von Menschen (und auch die Tierwelt) binnen kürzester Frist einstellen müssen.

Was diese plötzliche Abkühlung für Folgen für unser Leben haben wird, ist wohl den wenigsten Menschen klar. Man muss hier nur mal nachschlagen und zitieren, was diese Abkühlung in der Erdgeschichte bedeutet hat. Fündig werden wir in der Beschreibung der  Jüngeren Dryaszeit, die etwa vor 12000 Jahren stattfand. ((Diese Periodizität der Umbruchsphasen im Abstand 6000 und 12000 Jahren wird man in übrigens allen klimahistorischen, geschichtlich-archäologischen und geologischen Untersuchungen auffinden. Einfach mal darauf achten.))

Laut Wikipedia zur Jüngeren Dryaszeit:

– In Mitteleuropa erreichte die Abkühlung bis 10.600 v. Chr. möglicherweise Jahresmitteltemperaturen um −3 bis −4 °C.
– Kernbohrungen im grönländischen Eis (GRIP) und Isotopenuntersuchungen von Argon und Stickstoff haben gezeigt, dass die Temperaturen dort in der Jüngeren Dryas um ca. 15 K tiefer lagen als heute.
– Für Großbritannien wurden Durchschnittstemperaturen von etwa −5 °C festgestellt.
– Neueinstellungen von Permafrost in der Ebene
– In Skandinavien kam es zum Verschwinden der Nadelwälder und zur Ausbreitung der Tundra
– In den Gebirgsregionen der gesamten Erde erhöhte sich die Schneeakkumulation
– Insgesamt trockenes und kaltes Klima weltweit, was durch erhöhte Staubkonzentrationen nachgewiesen wurde

Meldungen 2024

11.04.2024
Weiterhin stark winterliche Bedingungen: Five days of snow possible in Colorado with ‚risk of heavy snow‘ during 3-day stretch
https://denvergazette.com/outtherecolorado/news/five-days-of-snow-possible-in-colorado-with-risk-of-heavy-snow-during-3-day/article_b4a93e04-f82b-11ee-b635-232d353c23da.html

Alaska’s largest city set to break snow record
https://www.msn.com/en-in/video/watch/alaska-s-largest-city-set-to-break-snow-record/vi-BB1lhsjI?ocid=weather-verthp-feeds

 


09.04.2024
Climate: The Movie (Deutsche Untertitel)
https://www.youtube.com/watch?v=uG1qrhjrZIc

80 Minuten die sich wirklich lohnen. Leider werden sich diejenigen, die dieser Informationen bedürfen, diesen Film höchstwahrscheinlich nicht ansehen. Denn alles hier gesagte – von Wissenschaftlern gesagte – gefährdet das religiöse Muster des Glaubens an den »menschengemachten Klimawandel« auf das stärkste. Die Klimawandelgläubigen wenden sich lieber solchen kindischen „Koryphäen“, sprich wissenschaftlich ungebildeten Gestalten wie Thunberg und Neubauer zu, anstatt weißen (weisen) alten Männern zuzuhören. Kaum jemand will mehr die Fakten unvoreingenommen überprüfen und sich das anhören was von den Wissenschaftlern der alten Schule kommt. All das ist heute unpopulär. Man ist heute eher den ungebildeten Vollidioten und Geisteskranken zugeneigt die ein schwachsinniges Klima-Meme bei Instagram posten, als denen die 60 Jahre lang Klimatologie und Physik als Wissenschaft betrieben haben. Lange Schriftstücke und mehr als 2 Seiten Information sind heute eben völlig unsexy und auch für den Durchschnittsmensch offensichtlich geistig nicht mehr beherrschbar.

 


06.04.2024
Überschwemmungen in Russland – ausgelöst durch Schneeschmelze
https://www.tagesschau.de/ausland/ueberschwemmungen-russland-kasachstan-100.html

Die Ursache mehrerer Überschwemmungen und Dammbrüche in Russland derzeit sind im übrigen sehr hohe Schneemengen die es diesen Winter gab. Wie üblich wird das geflissentlich von den Klimawandelfreunden nicht erwähnt, weil es nicht ins selbst zurechtgezimmerte Weltbild passt. Kurz gesagt: die jetzt einsetzende Schneeschmelze und das dadurch entstehende Hochwasser ist die Folge eines niederschlagreichen und sehr kalten Winters in Russland.


05.04.2024
Heftiger Wintersturm in USA und Kanada
https://www.n-tv.de/panorama/Heftiger-Schneesturm-ueberrascht-USA-und-Kanada-article24852661.html

Spricht für sich im heißesten Zeitalter aller Zeitalter…

 

Mammoth Mountain has surpassed a major snowfall milestone, saying more than 300 inches of snow has fallen this season
https://abc7.com/easter-weekend-storm-southern-california-mammoth-mountain-surpasses-300-inches-of-snowfall-for-season-ski-resort/14595307/

Kalifornien kann bald nicht mehr über Dürre und Wassermangel wegen climate change und so jammern, da Schneerekord dieses Jahr.


27.03.2024
Deadly winter storm winding down after parts of Upper Midwest see 76 hours of continuous snowfall
https://www.foxweather.com/weather-news/blizzard-warning-plains-winter-storm-warning-midwest-minneapolis

Brutalste Nebenwirkung der angeblichen Klimaerwärmung: Winterstürme, Rekordschnee und Millionen Tote Tiere in der Mongolei.

 

Delhi’s Obdachlose würden sich über ein bisschen Klimaerwärmung nicht beschweren:
https://www.dw.com/en/india-climate-change-leaves-dehlis-urban-poor-in-the-cold/video-68636344

Lol: „Climate Change Leaves Dehlis Urban Poor in the Cold“. Bei solchen Formulierungen langst du dir echt an den Kopf… aber wenn die Wirklichkeit eben anders abläuft als die Klimamärchen die man jahrzehntelang gepredigt hat, dann kommt man als Lügenjournalist halt ins Schwitzen bei seinen Artikeln – aber nicht wegen dem Klimawandel, sondern weil man ungeprüft Lügen kolportiert hat.


21.03.2024
Zahl der toten Tiere durch extreme Kältewelle in der Mongolei wurde auf 5 Millionen nach oben korrigiert – im übrigen bereits der 2. Dzud-Winter in Folge.
https://www.n-tv.de/panorama/Fast-fuenf-Millionen-Tiere-in-der-Mongolei-verendet-article24814179.html

So geht Klimaerwärmung!


20.03.2024
US-Wintersportgebiet freut sich über Rekordschnee und Kälte im März
https://www.parkrecord.com/news/early-march-continues-record-setting-snowfall-streak-at-park-city-ski-mountains/

Nix mit Abschmelzen und „Kinder-des-Jahres-2000-werden-keinen-Schnee-mehr-kennenlernen“-Müll.


08.03.2024
Staus und Stillstand: Schneechaos in den Alpen geht weiter (msn.com)

UK snow fears as ‚rare phenomenon‘ in atmosphere could bring ‚widespread cold‘ in March
https://www.mirror.co.uk/news/uk-news/uk-snow-fears-rare-phenomenon-32302021

Jetzt nennen sie es noch „seltene Phänomene“ – in einigen Jahren bestimmt nicht mehr.

In Delhi 5 Grad zu kalt für März 
https://www.timesnownews.com/delhi/why-delhi-is-experiencing-unusual-cold-weather-in-march-article-108292470


06.03.2024
Unusually heavy snow, rain kill dozens in northwest Pakistan
https://www.wionews.com/south-asia/unusually-heavy-snow-rain-kill-dozens-in-northwest-pakistan-697075

Lahaul-Spiti district reels under darkness after heavy snow
https://www.tribuneindia.com/news/himachal/lahaul-spiti-district-reels-under-darkness-after-heavy-snow-597567

Beast from the East 2.0: Extreme Cold Snap Hits Ireland and UK, Warnings Issued
https://bnnbreaking.com/weather/beast-from-the-east-20-extreme-cold-snap-hits-ireland-and-uk-warnings-issued

Habt ihr diese Meldungen in der Tagesschau, bei RTL und im ZDF gesehen? – Kein Sterbenswörtchen! Aber wehe wenn irgendwo in Afrika ein Busch brennt, dann halten da gleich 10 Kameras drauf und alle heulen rum weil ja Klimawandel und so…


04.03.2024
Italien: Schneemassen, Lawinen, Stromausfall
Lawinen in Italien-Tal: Tausende von der Außenwelt abgeschnitten – Blackout in der Nacht (msn.com)

Die jährliche Winterhitzewelle in den Alpen wegen CO2 und so weiter.

Kalifornien: bis zu 3 Meter Schnee nach Blizzard
Schlimmer Blizzard wütet in Kalifornien – bis zu drei Meter Schnee (msn.com)

Wenn Wirklichkeit die Lügengeschichten überholt.


03.03.2024

Außergewöhnlich kalt in Asien: Vietnam mit längster Kältewelle seit 18 Jahren
https://e.vnexpress.net/news/environment/ongoing-week-long-cold-wave-in-northern-vietnam-rare-expert-4717580.html

Dort schon seit Mitte Dezember 2023 zu sehen:
https://asianews.network/prolonged-severe-cold-spell-to-hit-vietnams-north-north-central-regions/

 

Platzende Wasserleitungen in Calgary (CA) durch Kältewelle
https://calgary.citynews.ca/video/2024/03/02/calgarys-extreme-cold-leads-to-emergency-water-break/

 

Sehr viel Schnee in den Alpen – Journalisten und Zeitungen beginnen jetzt die Schwurbelei warum das alles nicht wahr sein darf, wo sie doch 20 Jahre lang das Gegenteil behauptet haben… so was von lächerlich diese armseligen, ungebildeten Schreiberlinge! Na gut, es ist ein Provinzblättle. Was willst du da auch anderes erwarten:
https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/warum-der-viele-schnee-in-den-schweizer-alpen-truegerisch-ist;art372448,11873281

Letztens meinte ein schweizer Leser dieses Blogs: »Speziell in der Schweiz war diesen Winter auch, dass es seit ca. Mitte Januar deutlich zu warm ist und im Flachland kein Schnee, aber oberhalb ca. 1800 müM hat es überdurchschnittlich viel Schnee.« (Dank an M.)

So it begins!


02.03.2024
Zehntausende ohne Strom – Historischer Schneesturm in Kalifornien erwartet
https://www.n-tv.de/panorama/Kalifornien-erwartet-historischen-Schneesturm-article24777904.html

Absolutes Anzeichen der brutalsten Klimaerwärmung seit 158612 Jahren!


01.03.2024
AMOC und neue Eiszeit

Dankenswerterweise wurde mir gestern von einem Leser aus der Schweiz noch eine Leserzuschrift zugesendet über das Thema „Neue Eiszeit möglich“ die in den letzten Tagen auch von den Medien aufgegriffen wurde (siehe auch weiter unten in den Meldungen). In diesen Artikeln ist dauernd die Rede von „in den nächsten 100 Jahren könnte es soweit sein“ und „unwahrscheinlich“ und damit wird dieses Problem weit in die Zukunft verschoben. Dazu ist zu bemerken, dass in früheren Meldungen – vor einigen Jahren – noch die Zeitangabe von „in rund 200 Jahren“ für diese Abkühlungsphase prognostiziert wurde. Mittlerweile spricht man schon von „in den nächsten 100 Jahren“.

Eine kürzlich veröffentlichte Studie vom 21. Februar 2024 sieht den Kollaps der Warmströmung allerdings schon in einem Zeitrahmen der Jahre 2040-2065. Das wären noch rund 15 Jahre im schlechtesten Fall. Ich bin schon gespannt, was diese Forscher in 5 Jahren erzählen werden. Wahrscheinlich wird dann die Meldung in den 2030er Jahren so oder ähnlich lauten: »Die Warmströmung scheint völlig kollabiert zu sein, wir sind überrascht über diesen plötzlichen Temperatursturz in Mitteleuropa. Wir haben das nicht kommen sehen und unsere Prognosen waren in den letzten Jahren viel zu optimistisch.«

[Nachtrag] In der Zusammenfassung der Studie ist sogar zu lesen: „earliest possible start is approximately two years from now“ – Das ist wohl reichlich weniger optimistisch als „irgendwann in 100 Jahren“ wie es gerade über die Nachrichtenseiten lief!


29.02.2024
Der Panamericana-Road-Trip von Joey Kelly und heuchlerisches Klimaerwärmungsgeschwätz – Ein Kommentar.

Gestern wurde bei RTL-II die letzte Folge einer Sendung mit Joey Kelly ausgestrahlt. Der ist mit seiner Familie und einem Gefolge an Kameraleuten usw. die Panamericana von Kanada bis Argentinien gefahren, innerhalb von etwa 100 Tagen. Die Entfernung betrug etwa 30000 Kilometer. Da in der Sendung teilweise so ein weinerlicher Unterton in manchen Szenen vorkam von wegen „Klimaerwärmung, Kohlendioxid, buhu, alles so schlimm usw.“ kann ich mich hier eines bissigen Kommentars nicht erwehren.

Wenn jemand den Moralapostel öffentlich raushängen lässt, muss derjenige auch damit rechnen in aller Öffentlichkeit Kritik zu kassieren und bloßgestellt zu werden. Das ist hier der richtige Ort dafür. Jedenfalls waren die Kellys dann gegen Ende des Trips in Argentinien am Bismarck-Gletscher und gleich kam wieder der übliche Klimaerwärmungssermon aus dem Fernseher. Vielleicht hätte sich Familie Kelly mal informieren sollen, dass dieser Gletscher gar nicht im Schwinden begriffen ist. Die Massenbilanz zeigt überhaupt keinen eindeutigen Trend. Wenn man sich etwas informiert hätte, wäre diese Szene weniger peinlich geworden, natürlich nur für diejenigen die ein bisschen auf dem Laufenden sind in solchen Sachen.

Und nicht nur das, man halte sich einmal den Benzinverbrauch einer solchen Fahrt vor Augen, die wohl keinem höheren Ziel diente. (Jedenfalls ist mir außer der Spendensammelaktion kein anderes Ziel kommuniziert worden außer dass Joey Kelly nun noch einmal so eine Reise mit seiner Familie unternehmen wollte. Wozu allerdings Herr Kelly überhaupt Spenden auf der Fahrt sammeln muss, war mir auch nicht ganz klar. Man muss nur mal google bemühen in Sachen Wohnort.)  Es wurde hier mit einem Fleetwood oder Winnebago gefahren, in Wahrheit sogar mit zwei Wohnmobilen, weil das Kamerateam in einem separaten Fahrzeug die Fahrt begleitete. So ein Wohnmobil dieser Klasse benötigt etwa 25 Liter Benzin auf 100 km Fahrstrecke im Durchschnitt. Das macht ungefähr 7500 Liter Benzin je Wohnmobil auf 30000 Kilometer, also insgesamt rund 15000 Liter. Eine kurze Überschlagsrechnung später komme ich zu dem Schluss, dass ich mit dieser Benzinmenge und meinem mittelmäßigen Fahrprofil etwa 40 Jahre lang Autofahren kann. Nach Kanada – um zu starten – mussten die alle auch noch anreisen, die Frau und die Töchter hatten zwischendrin aus Sicherheitsgründen ein Land übersprungen (vermutlich mit dem Flugzeug) und am Ende der Reise mussten alle wohl wieder irgendwie nach Deutschland zurück. Mit diesem Ressourcenverbrauch an Treibstoff komme ich aber locker 50 Jahre klar. Das ist quasi ein ganzes Autofahrerleben wenn man mit 20 Jahren den Führerschein gemacht hat und einen Kleinwagen bewegt in 90% der Fahrten.

Seltsamerweise predigen immer diese Leute die am meisten auf diesem Planeten verbrauchen zu den Themen Klimawandel und Kohlendioxid. So wie Al Gore und andere Pharisäer. Das ist ein lausiges Verhalten, und wahrscheinlich wissen diese Leute das auch. Es spricht wahrscheinlich nur das „schlechte Gewissen“ aus solchen Aussagen, mehr nicht. Am Ende ist es einfach nur erbärmlich wenn Leute Begriffe wie „Umweltschutz“ in den Mund nehmen, die solche Trips unternehmen. Etwas anderes wäre es, wenn jemand klar und ehrlich kommunizieren würde: »ich fahre die Panamericana 3 x rauf und runter und verblase 25000 Liter Benzin über den Auspuff, weil ich es kann, mir Spaß macht und ich es mir leisten kann und mir die Umwelt und das Klima am Arsch vorbeigeht.« Das wäre wenigstens eine ehrliche Haut. Aber solche Verschwendungsorgien zu betreiben und dann am Ende rumheulen von wegen das Klima ist ja voll ein Opfer wegen dem Menschen der Kohlendioxid ablässt – das ist an Scheinheiligkeit kaum zu überbieten!

Nun gut: jeder blamiert sich so gut er kann. Zumindest das scheint damit gelungen zu sein.


Zu Kalt für Gas: A cold wave interrupts natural gas supplies from Iran to Iraq –

https://www.agenzianova.com/en/news/A-wave-of-frost-interrupts-natural-gas-supplies-from-Iran-to-Iraq/

Stell dir vor es ist zu kalt und es kommt kein Gas…


26.02.2024

Wasser statt Wüste: See im Death-Valley dank unüblich hoher Niederschlagsmengen
https://www.n-tv.de/mediathek/bilderserien/panorama/Badwater-Senke-im-Death-Valley-wird-zum-See-article24762970.html

 

1,5 Millionen tote Tiere in der Mongolei durch Kälteeinbruch
https://www.dailysabah.com/life/environment/mongolian-herders-face-heavy-losses-in-harsh-dzud-winter

Die mongolischen Hirten würden sich über ein bisschen Klimaerwärmung bestimmt nicht beklagen.

 

China alarmiert wegen Kältewelle und befürchtet starke Frostschäden an Kulturpflanzen
https://www.scmp.com/news/china/politics/article/3253143/china-alert-cold-weather-damage-spring-vegetable-crops

Von wegen „zu warmer Winter“. Klar, wenn man wie die Tagesschau nur in Deutschland schaut, vielleicht.

 

Edmonton: Aktivierung des Notfallplans für „extrem kaltes Wetter“
https://globalnews.ca/news/10315603/edmonton-cold-response-shelter-february/

Tjatja. Eindeutig zu warm dieser Februar!


24.02.2024
Der Spiegel: Katastrophe auf Raten – Kommt eine neue Eiszeit?
https://www.spiegel.de/politik/katastrophe-auf-raten-a-5cb92973-0002-0001-0000-000041667249

»Der Spiegel« vor 50 Jahren, lesenswert.


23.02.2024
Gute Nachrichten: »The snowpack in the northern part of the Sierra is now at 100% of what it should be, according to the California Department of Water Resources.«
https://www.kron4.com/news/last-winter-storm-dumped-over-2-feet-of-snow-in-the-sierra/ (Link mit VPN aufrufbar)

Dabei hatten sich die naturwissenschaftlich ungebildeten CO2-Fanatiker bestimmt schon darauf gefreut, bald wieder neue Dürren wegen »Kliiiiimaa« ausrufen zu können…


22.02.2024
China kämpft mit ungewöhnlicher Kältewelle (schon seit Dezember)
https://www.dw.com/en/china-issues-weather-warnings-as-temperatures-plunge/a-68314054

Wird wie immer verschämt verschwiegen in den Kreisen der Erwärmungsapologeten.


19.02.2024
Starke Schneefälle in Afghanistan – 25 Tote
Nach landesweiten Schneefällen: Mindestens 25 Tote bei Lawinenabgang in Afghanistan (msn.com)


17.02.2024
AMOC’s Peril: Crucial Ocean Current At Risk Of Collapse – »a scenario that could mirror scenes from the 2004 science fiction disaster film “The Day After Tomorrow.”«
https://weather.com/science/environment/video/amocs-peril-crucial-ocean-current-at-risk-of-collapse

Die kleine Eiszeit kommt erstaunlicherweise doch immer recht pünktlich… es ist alles nur ein zyklischer Reaktionsmechanismus zwischen Erwärmung und Abkühlung auf unserem Planeten. Das war schon immer so, und wird immer so sein.


16.02.2024
Forscher aus NL: „neue kleine Eiszeit droht“
https://www.derwesten.de/politik/klimakrise-studie-prognose-europa-eiszeit-kanzow-c-id300835917.html

Lol. Was soll man dazu sagen…


14.02.2024
Harsches Winterwetter in den USA
Viel Neuschnee, Flugausfälle, Schulschließungen

Hab nix in der Tagesschau davon vernommen. Es wurde wie immer bloß in der Dauerschleife über 2023 als das heißeste Jahr seit 325000 Jahren oder sowas berichtet…


25.01.2024
Winterchaos in Japan durch unüblich starke Schneefälle – Militär muss helfen
Starker Schneefall in Japan: Kilometerlange Staus auf Autobahnen (yahoo.com)

Und dabei haben die Klimawandelphantasten doch so sehr darauf gehofft, dass diese Welt im Jahr 2000 keine Winterreifen mehr bräuchte…


21.01.2024
80 Kältetote durch Kältewelle in den USA
https://www.deutschlandfunk.de/viele-tote-wegen-eisiger-temperaturen-100.html

Gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen…


19.01.2024
Warum es trotz Erderwärmung zu extremen Kältewellen kommt 
https://www.n-tv.de/wissen/Warum-es-trotz-Erderwaermung-zu-extremen-Kaeltewellen-kommt-article24671237.html

Wenn man seine Lügengeschichten von der globalen Erderhitzung an die Wirklichkeit anpassen muss, kann nur dümmliche Schwurbelei dabei herauskommen. Armseligere Geschichten kann man kaum noch erfinden wie in den Redaktionsstuben der Idiotenmedien.


16.01.2024

Arktisches Meereis erreicht den höchsten Stand seit 21 Jahren
https://legitim.ch/arktisches-meereis-erreicht-den-hoechsten-stand-seit-21-jahren/

Bis -56 Grad: Heftige Kältewelle rollt durch die USA
https://www.wetter.com/videos/nachrichten/bis-56-grad-heftige-kaeltewelle-rollt-durch-die-usa/65a4f722be99e65a1704ebb3

So sieht es aus wenn Wirklichkeit Lügengeschichten überholt.


13.01.2024
Iowa -28°C, 250000 Menschen ohne Strom
https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/wetter/id_100320204/winterchaos-in-den-usa-minus-28-grad-in-iowa-viele-haushalte-ohne-strom.html

Klimaerwärmung wie man sie kennt und liebt, was soll man machen…


10.01.2024
Auch in den USA und Kanada abnormale Kältewelle, Tornados und Unwetter
https://www.fr.de/panorama/schneesturm-westen-tornado-sueden-tote-extrem-wetter-usa-wintersturm-unwetter-stromausfall-zr-92768610.html

Es ist eben meist die Kälte die tötet und nicht die Wärme. Der Klimaerwärmungsmythos beginnt global zu zerbröseln.


06.01.2024

Oslo mit Kälterekord
https://www.n-tv.de/panorama/Oslo-meldet-neuen-Kaelterekord-article24643342.html

In den kommenden Jahren werden noch ganz andere Rekorde geknackt werden…

 

Top-Klimaexperte Soon: ‚Global Warming wholly untrue‘
https://slaynews.com/news/top-climate-expert-blows-whistle-carbon-dioxide-not-cause-global-warming/

Diese ganzen Lügen der letzten Jahre werden noch so einigen Leuten um die Ohren fliegen.

 


05.01.2024

Kälterekorde in Schweden und Norwegen

https://www.n-tv.de/panorama/Norwegen-und-Schweden-mit-Jahrhundert-Eishammer-article24642337.html

Es kann die Wirklichkeit eben nicht immer totgeschwiegen werden. Obwohl sie es gerne möchten, weil die Eis- und Kälterekorde in den letzten Jahren nicht in ihr Weltbild von der angeblich „überhitzten Erde“ passen…

Sammelbeitrag 2023

In diesem Beitrag werde ich gelegentlich Links zum Thema »Kleine Eiszeit« + »Klimawahnsinn« einpflegen die mir im Laufe dieses Jahres unterkommen.

Viel gibt es zum Thema nicht mehr zu sagen, es scheint mir auch wenig sinnvoll ständig das gleiche in ähnlichen Worten zu wiederholen. Aus diesem Grund findet hier wenig Aktivität statt. Mir fehlt einfach die Zeit und Muße jede Spinnerei der Klimapolitik und ihrer verblendeten Jünger zu kommentieren. Ständige Empörung über die Verhältnisse ist auch nicht meine Art und andere Blogger sind da geeigneter. Ob die Dauerempörung was nützt oder noch etwas an der Allgemeinlage ändern kann – da habe ich meine Zweifel. Die Klimagläubigen werden wahrscheinlich nicht von ihrem Irrweg abweichen bis sie die Wirklichkeit dazu unerbittlich zwingen wird.

 


30.12.2023
Peking: Kältester Dezember seit 1951 mit Rekord-Minustemperaturen
https://www.wetter.com/videos/nachrichten/peking-kaeltester-dezember-seit-1951-mit-rekord-minustemperaturen/658bd7bbf3ba1acc680e3cc3?dicbo=v2-zJJipBi

Solche Meldungen passen nicht ins vorherrschende Weltbild und werden einfach unterschlagen bei der „unabhängigen Berichterstattung“ unseres öffentlich-rechtlichen Rundfunks.


13.12.2023

Mehr Schneefälle ein Zeichen für Klimaerwärmung
https://tkp.at/2023/12/07/mainstream-medien-und-experten-mehr-schneefaelle-ein-zeichen-fuer-klimawandel/
Geistesgestörte Menschen mit ihrem bekannten Krankheitsmuster: Mehr Schneefälle = Klimawandel, weniger Schneefälle = Klimawandel, mehr Regen = Klimawandel, zu wenig Regen = Klimawandel… Wandel hat es eben an sich zu wandeln. Wer hätte es gedacht.

Kohlendioxidgehalt ist Folge von Erderwärmung und nicht umgekehrt
https://twitter.com/FatEmperor/status/1733634191944794600
Told you so.


25.10.2023
The Detection and Attribution of Northern Hemisphere Land Surface Warming (1850–2018) in Terms of Human and Natural Factors: Challenges of Inadequate Data
https://www.mdpi.com/2225-1154/11/9/179

Studien die kein Anhänger der Klimasekte lesen, geschweige denn verstehen wird. Die Gläubigen halten unbeirrt an ihrem schlichten Weltbild fest, das da lautet „Kohlendioxid in der Luft macht Erde warm“. Diskussion mit solchen Leuten zwecklos und Zeitverschwendung.


09.10.2023
Wie immer lesenswert: Kältereport 28 ist da
https://eike-klima-energie.eu/2023/10/09/kaeltereport-nr-28-2023/


03.10.2023
Bill Gates gibt zu, dass die Klimakrise ein Schwindel ist
https://uncutnews.ch/bill-gates-gibt-zu-dass-die-klimakrise-ein-schwindel-ist/


02.10.2023
Schönes Netzfundstück:

»The Arctic ocean is warming up, icebergs are growing scarcer and in some places the seals are finding the water too hot, according to a report to the Commerce Department yesterday from Consul Ifft, at Bergen, Norway.

Reports from fishermen, seal hunters and explorers all point to a radical change in climate conditions and hitherto unheard-of temperatures in the Arctic zone. Exploration expeditions report that scarcely any ice has been met as far north as 81 degrees 29 minutes. Soundings to a depth of 3,100 meters showed the gulf stream still very warm. Great masses of ice have been replaced by moraines of earth and stones, the report continued, while at many points well known glaciers have entirely disappeared.

Very few seals and no white fish are found in the eastern Arctic, while vast shoals of herring and smelts which have never before ventured so far north, are being encountered in the old seal fishing grounds.«

November 2, 1922, The Washington Post


01.10.2023
Ungewöhnlich viel Schnee und geringe Eisschmelze in der Arktis
https://www.upday.com/de/ungewoehnlich-viel-schnee-und-geringe-eisschmelze-in-der-arktis
Alles was in Zukunft schmelzen wird, sind die Lügen der Klimahysteriker und CO2-Angsthasen.


11.09.2023
Forscher gibt zu, Klimawandel „überbetont“ zu haben, um Studie veröffentlicht zu bekommen
https://journalistenwatch.com/2023/09/10/so-funktioniert-das-forscher-gibt-zu-klimawandel-ueberbetont-zu-haben-um-studie-veroeffentlicht-zu-bekommen/

»Sie lügen und betrügen, was das Zeug hält: Um seine “wissenschaftliche” Arbeit in der angesehenen wissenschaftlichen Zeitschrift Nature sicher veröffentlicht zu bekommen, gibt der Klimatologe Patrick T. Brown nun zu, die Auswirkungen der globalen Erwärmung auf Waldbrände „überbetont“ zu haben.«


06.09.2023
Kältereport 25/2023
https://eike-klima-energie.eu/2023/09/06/kaeltereport-nr-25-2023/

Sehr gute Übersicht der ungewöhnlichen Kälteereignisse der letzten Wochen.


03.09.2023
Prof. Werner Kirstein: Menschengemachter Klimawandel ist von Politik beauftragter Schwindel
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2023/09/01/prof-werner-kirstein-menschengemachter-klimawandel-ist-von-politik-beauftragter-schwindel/

Den Mund machen diese Leute immer erst auf, wenn sie in „Rente“ sind und auf Positionen sind, wo ihre Worte keine Wirkung mehr auf das vorherrschende Weltbild entfalten. Wenn du vorher die Wahrheit sprichst, wirst du rausgeschmissen oder dein Ruf vernichtet. Alle Systeme die auf Unwahrheiten begründet sind, fürchten sich vor der Wahrheit und müssen zu Mitteln der Unterdrückung und Bedrohung greifen. Die Wahrheit auszusprechen ist die größte Gefahr in einem korrupten System.


02.09.2023
Stimmen die Klimamodelle nicht? – Ostpazifik kühlt sich rapide ab
https://www.agrarheute.com/management/agribusiness/stimmen-klimamodelle-ostpazifik-kuehlt-rapide-ab-610687

Das globale Klima kann nicht berechnet werden, wie man anhand solcher „unvorhergesehener Ereignisse“ wieder einmal bestens sieht. Dennoch werden weitreichende politische Entscheidung auf der Basis dreister Lügengeschichten und aufgrund von „Rechenmodellen“ getroffen die jeden Einzelnen betreffen. Im übrigen sind dies Rechenmodelle die von wenigen Personen programmiert und mit Daten gefüttert werden, fernab von Kontrollinstanzen. Was die rund zwei Millionen Programmzeilen angeblich berechnen weiß niemand so genau.


01.09.2023

 

“Climate change hasn’t set the world on fire,” Bjorn Lomborg declared. 
https://www.lifesitenews.com/news/new-research-shows-wildfires-have-decreased-globally-while-media-coverage-has-spiked-400/

Der klimatische Weltuntergang durch Kohlendioxid findet eben nur in den Medien und den Gehirnen abgeirrter Menschen statt. Nüchtern wissenschaftlich betrachtet sieht die Lage völlig anders aus als von klimahysterischer Seite dargestellt. Gerade bei den Feuern ist meistens Brandstiftung oder forstliches Versagen seit Jahrzehnten die Ursache. Und Zersiedelung in einst unberührte Gebiete kommt noch hinzu. Wenn du hunderte Holzhütten in die Waldgebiete baust, dann musst du dich nicht wundern wenn die Hütten abfackeln. Aber Kohlendioxid verantwortlich zu machen anstatt eigenes Versagen ist halt einfacher. Es ist eben nicht jeder Mensch zur Selbstreflexion fähig und ständig Anderen (also hier „dem Klima“, „das Kohlendioxid“) „die Schuld“ zu geben ist der Weg von geistigen Zwergen.

Welt wird immer grüner – Mehr Kohlendioxid = mehr Pflanzenwachstum wie jeder Gewächshausbetreiber weiß
https://tkp.at/2023/08/29/die-erde-wird-immer-gruener/

Die Erde hat eine Erfahrung von 4,5 Milliarden Jahren in Sachen systemischer Selbstregulierung. Und der Mensch erdreistet sich in seinem selbsternannten Größenwahn zu glauben, dass 150 Jahre Kohle- und Ölnutzung eine Wirkung hätten und er diese Wirkung wieder zurückdrehen kann.


26.08.2023
Israelischer Astrophysiker: Die Sonne bestimmt das Klima
https://tkp.at/2023/08/19/israelischer-astrophysiker-sonne-bestimmt-das-klima/

Wie hier schon oft erwähnt, ist Kohlendioxid nicht die Ursache, sondern Folge von Klimaveränderungen. Die meisten Menschen sind leider unfähig zwischen Ursache und Wirkung zu unterscheiden. Kommt davon wenn man Gehirne von Kindern schon im zarten Alter mit Falschassoziationen belädt und sie obendrein noch mit Fehlinformationen durch Schule und Medien füttert. Dass dann irgendwann Leute entstehen die nur noch mit geistigen Krücken durchs Leben hinken können, ist nicht verwunderlich. Nur weil solche kindlichen Geister derzeit die Oberhand in Politik und Medien haben, heißt das nicht, dass sie auch nur im Ansatz recht hätten. Es heißt auch nicht, dass das diese Meinungshoheit einer hysterischen, dummen Minderheit bestehen bleiben muss. Jeder denkende Mensch ist daher aufgerufen, sich offen gegen diese Lügereien zu positionieren.


12.08.2023
Klimareligion – die unendliche Geldquelle
Gerald Markel: „Klimaschutz“ maskiert größten Raubzug in Geschichte der Menschheit
https://report24.news/gerald-markel-klimaschutz-maskiert-groessten-raubzug-in-geschichte-der-menschheit/


11.08.2023
Nobel Prize winner: ‘I don’t believe there is a climate crisis’
‘The popular narrative about climate change reflects a dangerous corruption of science that threatens the world’s economy and the well-being of billions of people,’
https://www.lifesitenews.com/news/nobel-prize-winner-denounces-alarmist-climate-predictions-i-dont-believe-there-is-a-climate-crisis/


07.08.2023
Vulkanausbruch injiziert 150 Millionen Tonnen Wasser in die Atmosphäre – 1,5 Grad globale Erwärmung
Nur infantile Geister glauben noch an „Klimawandel durch CO2″…
https://tkp.at/2023/08/07/vulkanausbruch-injiziert-150-millionen-tonnen-wasser-in-die-atmosphaere-15-grad-globale-erwaermung/


26.07.2023
Ende Juli 2023 – Kälteeinbruch in den Alpen –
(…nur für die Akten…)
https://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Mitten-im-Hochsommer-In-den-Alpen-schneit-es-article24287421.html


05.07.2023
Noch ein Grund, warum Klimamodelle und daraus folgende Horrorprognosen so falsch sind:
https://sciencefiles.org/2023/07/04/noch-ein-grund-warum-klimamodelle-und-daraus-folgende-horrorprognosen-so-falsch-sind/
(Mittlerweile sollte man meinen, dass auch der letzte Trottel verstanden hat, dass das Thema „Kliiimaa!!!1!!!“ ein billiger Beschiss ist um die Menschen finanziell und energetisch auszupressen…)


23.06.2023
Mitbegründer von Greenpeace Patrick Moore über den sog. „Klimawandel“. Der Herr stammt aus einer Zeit, in der Wissenschaft noch Wissenschaft war, und nicht Religion. Das Video ist schon einige Jahre alt, aber natürlich genauso aktuell wie damals.
https://www.youtube.com/watch?v=RkdbSxyXftc


09.06.2023

Effekt in der Natur „übersehen“ – Klimafanatiker und „-wissenschaftler“ ‚übersehen‘ ganz gerne noch so manch anderes was nicht in ihre Religion passt… die ganzen Dogmen sind sowieso von vorne bis hinten falsch und die Natur reagiert bekanntermaßen seit Millionen von Jahren bestens auf Veränderungen. Das nennt sich Evolution. Vielleicht haben die Klima-„Wissenschaftler“ auch dieses Prinzip mittlerweile vergessen oder verdrängt.
https://www.n-tv.de/wissen/Pilze-bremsen-laut-Studie-Klimawandel-deutlich-article24179393.html


06.06.2023
Klimaschwindler müssen jetzt ganz tapfer sein: Antarktisches Schelfeis hat Zuwachs in den Jahren 2009-2019 erfahren.
https://report24.news/klimaspinner-aufgepasst-antarktisches-schelfeis-waechst-weiter/?feed_id=31135


29.05.2023
Mal angenommen Kohlendioxid hätte überhaupt einen Effekt auf die Oberflächentemperatur der Erde – was als Spurengas höchstwahrscheinlich nicht der Fall ist – so stellt sich immer noch die Frage, ob die menschlichen CO2-Ausstoßungen überhaupt einen Effekt haben. Denn niemand weiß wieviel CO2 z.B. Vulkane ausstoßen, und niemand weiß wieviel unterseeische Vulkane es gibt. Über all das gibt es nur Mutmaßungen, keine exakten Daten. Kürzlich wurden übrigens 19000 Vulkane unter der Meeresoberfläche entdeckt, und das sind noch nicht mal alle:
https://www.livescience.com/planet-earth/rivers-oceans/mind-boggling-array-of-19000-undersea-volcanoes-discovered-with-high-resolution-radar-satellites
Und jeder Vulkanausbruch ist schlimmer als Millionen von Dieselmotoren:
https://www.welt.de/wirtschaft/plus164119405/Jeder-Vulkanausbruch-ist-schlimmer-als-Millionen-Diesel.html


26.05.2023
Wo man auch hinschaut beim Klima-Thema – es wird beschissen und betrogen, dass sich die Balken biegen. Aber es wird die Klimaschwindler natürlich nicht von ihrem „guten Werk“ abhalten und sie werden uns weiterhin mit Lug und Trug beglücken…
Die Daten zeigen, dass der Meeresspiegel in Skandinavien seit über 100 Jahren sinkt. Doch der IPCC entscheidet, dass er steigt
https://legitim.ch/die-daten-zeigen-dass-der-meeresspiegel-in-skandinavien-seit-ueber-100-jahren-sinkt-doch-der-ipcc-entscheidet-dass-er-steigt/


25.05.2023
Das Schmelzen der Arktis ist abgesagt
https://sciencefiles.org/2023/05/21/das-schmelzen-der-arktis-ist-abgesagt/

Das nicht passende Klimapanikpuzzle (Teil 1) | Von Markus Fiedler
https://apolut.net/das-nicht-passende-klimapanikpuzzle-teil-1-von-markus-fiedler/


18.05.2023
Extreme Kälte in der Antarktis kommt in diesem Jahr früher als erwartet
https://report24.news/extreme-kaelte-in-der-antarktis-kommt-in-diesem-jahr-frueher-als-erwartet/?feed_id=30650


13.05.2023
Muss diese Klimaerwärmung sein, von der immer alle so weinerlich daherreden:
https://www.merkur.de/welt/mai-lawinengefahr-winter-tirol-zugspitze-schnee-fuenf-meter-wetter-tirol-bayern-92272523.html

https://www.merkur.de/welt/nach-einem-tag-wieder-grossglocknerstrasse-schliesst-92251485.html?trafficsource=ECRslide


11.05.2023
Traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast… oder keinen Thermometern die du nicht selbst nachjustieren kannst….
https://freiheitsfunken.info/2023/05/10/20635-klima-warme-zeiten-kalte-zeiten


10.05.2023
Christian Bartsch warnte schon 2007 vor einer Klimahysterie und -diktatur. Er hatte offensichtlich recht mit seinen Einschätzungen:
https://www.faz.net/aktuell/wissen/klima/mehr-licht-im-dunkel-des-klimawandels-1407477.html

Dies ist der wichtigste Film über den Klimawandel, den Sie je sehen werden, und er dauert nur 4 Minuten.
https://uncutnews.ch/dies-ist-der-wichtigste-film-ueber-den-klimawandel-den-sie-je-sehen-werden-und-er-dauert-nur-4-minuten/


09.05.2023
Australien mit starkem Wintereinbruch 1 Monat früher als sonst.
https://www.wetter.com/videos/nachrichten/schnee-und-eis-frueher-wintereinbruch-in-australien/6458c03a5cb3293af90c8e3d
Das sei nur erwähnt, weil die Meldungen in den üblichen gekauften Medien in den letzten Tagen selbstverständlich nur auf „Hitzewelle von 44 Grad in irgendeinem hinterletzten Kaff in Asien“ abgezielt haben, mit ihrer selektiven Berichterstattung…


20.04.2023
Vor 5000 Jahren Antarktis eisfrei – Erderwärmung durch Menschen verursachtes Kohlendioxid stellt sich immer mehr als das heraus, was es immer schon war: ein gewollt platzierter Irrglaube von dem wenige Menschen auf Kosten der Mehrheit profitieren. Umkehrung des Ursache-Wirkungsprinzips. 
https://www.eurekalert.org/news-releases/984358


19.04.2023
Dürren keine Seltenheit in der Geschichte – Hungersteine zeugen davon. Heute verbreitet man bei jedem Zentimeter gesunkenem Wasserstand hysterische Endzeitstimmung… und die Leute werden doch immer fetter.
https://www.deutschlandfunkkultur.de/udo-pollmers-mahlzeit-hungersteine-zeugen-eines-100.html


18.04.2023
Windräder sind Sondermüll – nicht recyclebar – Die Kohlendioxidfanatiker und „Klimaschützer“ sind Heuchler
https://www.bz-berlin.de/meinung/kolumne/kolumne-mein-aerger/bundesregierung-bestaetigt-dass-man-windraeder-nicht-recyceln-kann


16.04.2023
Die Alpen waren vor etwa 2000 Jahren schon mal eisfrei – ganz ohne SUV und Kohlekraftwerke. Seltsam, seltsam…!
https://www.vs.ch/documents/4391255/10376398/AS+28%2C+4%2C+2005%2C+Suter+et+alii.%2C+Pr%C3%A4historische+und+fr%C3%BChgeschichtliche+Funde+aus+dem+Eis%2C+der+wiederentdeckte+Pass+%C3%BCber+das+Schnidejoch.pdf/fa24a1f0-4ac2-40f0-b377-4d180bdfa78a?t=1612774638987&v=1.1


16.04.2023
Extreme Klimaereignisse und -katastrophen sind keine Erscheinung der Moderne und haben nichts mit von Menschen ausgestoßenem Kohlendioxid zu tun. Heute wird Ursache und Wirkung bewusst, unbewusst und teils bösartig ‚verwechselt‘.
https://www.textatelier.com/index.php?id=996&blognr=6554&autor=Eisenkopf%20Werner


15.04.2023
Ungewöhnlich viel Schnee in Österreich Mitte April 2023
https://www.snowplaza.de/weblog/webcams-unglaublich-viel-schnee-fuer-mitte-april/


04.04.2023
„Global Warming“: Kälterekorde in den USA – Winterlichster März weltweit
https://auf1.info/global-warming-in-den-usa-wird-ein-kaelterekord-nach-dem-naechsten-gerissen/


23.03.2023
Winterstürme in Kalifornien fordern weitere Todesopfer – Wasserspeicher füllen sich
https://www.n-tv.de/panorama/Winterstuerme-in-Kalifornien-fordern-Todesopfer-article24005650.html


13.03.2023
Greta Thunberg deletes 2018 tweet saying world will end in 2023 after world does not end
https://thepostmillennial.com/greta-thunberg-deletes-2018-tweet-saying-world-will-end-in-2023-after-world-does-not-end


10.03.2023
Schnee und kein Ende – 45000 Menschen gehen die Vorräte aus
https://exxpress.at/dramatische-schneemassen-in-kalifornien-45-000-menschen-gehen-die-vorraete-aus/
„Kohlendioxid-Anstieg ist Folge der Erderwärmung – nicht umgekehrt“
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/kohlendioxid-anstieg-ist-folge-der-erderwaermung-nicht-umgekehrt-physiker-bei-spiegel-doku-der-klimaschwindel-a2137358.html


07.03.2023
Almeria mit Kältewelle, Gemüseertrag sinkt:

https://www.fruitnet.com/eurofruit/almeria-struggles-to-meet-demand-for-winter-fruit-and-vegetables/248349.article
Auch in Marokko zu kalt und regnerisch, Ertrag der Tomatenernte sinkt
https://www.fruitnet.com/fresh-produce-journal/major-tomato-shortages-as-morocco-faces-perfect-storm/248359.article


03.03.2023 
Bis zu 2 Meter Schnee in Kalifornien
https://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Schneestuerme-in-den-USA-schneiden-Tausende-vom-Strom-ab-article23960123.html


23.02.2023
Schwere Winterstürme in den USA, erste Schneesturmwarnung seit 1989 in Südkalifornien
https://www.welt.de/vermischtes/article243919037/Wintersturm-in-den-USA-Tausende-Fluege-gestrichen-Schneewarnung-sogar-in-Suedkalifornien.html


14.02.2023
Wird die wahren Gläubigen natürlich niemals zum Nachdenken über ihren bisher beschrittenen Irrweg bewegen:
https://uncutnews.ch/zwei-fuehrende-klimawissenschaftler-finden-weitere-beweise-dafuer-dass-die-globale-erwaermung-uebertrieben-wurde/


12.02.2023
Nabu-Präsident Jörg-Andreas Krüger: Windräder beschleunigen Artensterben
https://journalistenwatch.com/2023/02/11/windenergie-toetet-arten/


10.02.2023
Obacht, die Geisteskranken haben in diesen Zeiten Hochkonjunktur:
https://www.welt.de/wissenschaft/article243702303/Klimawandel-Kann-Mondstaub-unsere-irdischen-Probleme-loesen.html?source=puerto-reco-2_ABC-V18.1.A_control


09.02.2023:
Wintersturm auf Sizilien
https://www.wetteronline.de/wetterticker/schneesturm-am-aetna-stromleitungen-auf-sizilien-beschaedigt–41f6d081-17a7-4729-a273-ddeef36bd10f


06.02.2023:
Harsche winterliche Bedingungen auch in Griechenland und dem Balkan
https://www.wetteronline.de/wetterticker/wintereinbruch-mit-sturm-in-griechenland-serbien-und-in-der-tuerkei-schnee-faellt-an-den-straenden–e88674be-e80e-43e2-9bcf-96a83669477d


05.02.2023:
Der eindeutige Abkühlungstrend am Südpol
https://eike-klima-energie.eu/2023/02/03/der-eindeutige-abkuehlungstrend-am-suedpol/


05.02.2023:
Brutale Kältewelle in den USA –
https://www.n-tv.de/panorama/Wintersturm-fegt-ueber-die-USA-und-Kanada-article23894043.html


02.02.2023:
Kältester Sommer seit 140 Jahren in Australien –
https://report24.news/greenpeace-mitbegruender-co2-erhoeht-die-temperaturen-nicht/?feed_id=27007


29.01.2023:
Kann nur Frau Holle gewesen sein… mit einem Meter Schnee auf Mallorca…
https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/wetter/id_100118808/wintereinbruch-auf-mallorca-bis-zu-einem-meter-schnee-10624158.html


28.01.2023:

166+ Kältetote in Afgahnistan, Klimaerwärmung könnten die gut gebrauchen:
https://www.n-tv.de/panorama/166-Tote-durch-Kaeltewelle-in-Afghanistan-article23877133.html


26.01.2023:

Kältewelle in Südostasien, China -53°C – So schaut wahre Erderwärmung aus:

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Extreme-Kaeltewelle-Tote-Flugchaos-und-Kaelterekorde-in-Nordostasien-article23873047.html


02.01.2023:

Großes Solares Minimum: Die Zukunft sieht kalt aus

Wer Wind sät, wird Sturm ernten

Eine Gesellschaft bekommt immer genau das, was sie verdient.

Die Aufregung um die „Klimakleber“ ist an Scheinheiligkeit nicht zu überbieten, insbesondere die übliche Heuchelei und Spalterei der Medien ist in den letzten Tagen wieder einmal in Reinform zu erkennen.

Seit über zwanzig Jahren schwappt die „menschengemachte Klimaerwärmung durch Kohlendioxid“ wie eine Seuche von den TV-Bildschirmen und Büchern in die Gehirne der Menschen. Kein Beitrag, keine Nachrichten mehr ohne das K-Wort. Es gibt nichts anderes mehr was wichtiger wäre: Der Klimawandel durch den Menschen ist – wie wir alle aus den Mündern der Politiker, der Medien und der auf diesen Zug aufspringenden Klimascammer die sich an irgendeinem Zertifikatsscheiß oder naturvernichtenden Windmühlen bereichern wollen – das absolut böseste, gemeinste und hinterhältigste Ding das hier auf Erden existiert. Da verblasst sogar die gute alte Höllenlehre vor Neid. Der moderne Mensch fürchtet nicht mehr Satan und sein Höllenfeuer, sondern Kohlendioxid und Klimaerwärmung. Religiös motiviert sind aber beide Verhaltensweisen.1

Seit über zwanzig Jahren hört und liest man tagein und tagaus, dass der „Klimawandel“ uns alle auf jeden Fall und ganz sicher bald umbringen wird. Dass Kinder des Jahres 2010 niemals Schnee kennenlernen werden, im deutschen Winter Aprikosen gedeihen werden, wir alle verdursten, verbrennen und zu Hitzeflüchtlingen werden, das Gras und der Weizen verdorrt, Milliarden von Menschen durch die Klimaerwärmung sterben werden, sowieso alles Leben vernichtet werden wird wenn du weiterhin Auto fährst und keinen Ablasshandel mit CO2-Lügenzertifikaten betreibst um deine Atemluft und deine bloße Existenz zu bezahlen.

Und jetzt kleben sich diese Kids im Jahr 2022 auf die Straße und halten andere davon ab zur Arbeit zu fahren. Ja wo gibt’s denn sowas!

Erst schießt man zwanzig Jahre lang im Trommelfeuer die Gehirne dieser Kinder – seit den Tagen ihrer Geburt – zu Trümmerhaufen, und dann wundert man sich, dass sie eines Tages genau das tun, was die logische Folge dieser Gehirnwäsche ist: wer psychotische Wracks züchtet, der bekommt psychotische Wracks.

Hat jemand was anderes erwartet?

 

1 Ich habe nichts gegen religiöse Menschen. Aber gegen solche, die mir ihre Religion und ihr Weltbild aufzwingen wollen…

 

Die (deutsche) Gesellschaft begeht gerade einen erheblichen Denkfehler

Wenn wir in die Klimageschichte des Planeten zurückblicken, werden wir ein wechselvolles Spiel zwischen Warm- und Kaltzeiten vorfinden. Diese Änderungen kamen teilweise sehr plötzlich und überraschend für die Menschheit (und andere Lebewesen). Schlagartige Veränderungen des Klimas gab es zum Beispiel durch vulkanische Winter oder kosmische Ereignisse wie Kometeneinschläge oder veränderte Sonnenaktivität.

Diese schlagartigen Veränderungen der Umwelt sorgten mitunter für hohe Todesraten unter der Bevölkerung durch Hunger, Seuchen und Kriegsgeschehnisse (welche ausschließlich ein Kampf um natürliche Ressourcen waren).

Dennoch haben einige Menschen erfolgreich diese Krisenzeiten gemeistert. Es gelang nur denen, die sich den veränderten klimatischen Bedingungen anpassten. Die Überlebenden dieser Krisenzeiten sind die Vorfahren von uns. Sie passten sich an, überlebten und konnten Nachkommen zeugen die ebenfalls überlebens- und anpassungsfähig waren.

Jene die sich nicht den veränderten Bedingungen angepasst haben, sind verstorben und können damit logischerweise nicht unsere Vorfahren sein. Die Anpassungsunfähigen, das Schwache und nicht Lebensfähige wurde von der Evolution aussortiert. Wir sind Nachkommen von denjenigen, die sich dem Klima angepasst haben und Mittel und Wege fanden in diesen veränderten Bedingungen zurecht zu kommen, zu überleben und Nachkommen zu zeugen.

 

Was geschieht heute?

Aus dem heutigen Verhalten der Mehrzahl der Menschen und der Politiker können wir ableiten, dass sich diese leider nicht mit der Evolutionspraxis und der eigenen Geschichte auseinandergesetzt haben. Denn wenn sie das hätten, würden sie nicht derart kopflos und unlogisch handeln. Das was zur Zeit geschieht ist gefühlsbeladenes Handeln, was mit vernunftbegabtem Handeln nicht das geringste zu tun hat. Diese Gesellschaft ist hierzulande in ein gläubiges Denk- und Handelmuster zurückgefallen. Es herrscht das Prinzip von »Glaube, Meinung und Hoffnung« anstatt von »Wahrheit, Vernunft und Wissen«.

Diese Gesellschaft versteigt sich gerade in einen Aberglauben und einem Größenwahn, dass man durch Einsparung von »Klimagasen« in Deutschland das Klima in eine bestimmte Richtung hin beherrschen oder kontrollieren könnte. Als ob sich das Klima des Planeten Erde auch nur das geringste darum scheren würde, was 80 Millionen Deutsche auf dieser Welt treiben!

Selbst wenn es so etwas wie einen »menschengemachten Klimawandel« geben würde (darüber herrscht in der Wissenschaft KEIN Konsens!), wäre es natürlich ein aberwitziger Versuch ein derart umfangreiches Klimageschehen jetzt noch stoppen zu wollen, nach rund 300 Jahren Industriezeitalter. Das Klimageschehen läuft ohnehin in Zyklen ab, welche tausende Jahre umfassen, und sich nicht um Amtsperioden von vier Jahren oder ein Menschenleben von 80 Jahren scheren.

(Aber was will man von Menschen erwarten, deren Erinnerungsfähigkeit meistens kaum über die eigenen letzten 14 Tage hinausreicht? – Nichts. Schon gar kein Denken in größeren Zusammenhängen. Deswegen werden ja auch immer die gleichen Schurken gewählt, egal welchen Müll sie noch letzte Woche verzapft haben und egal welche Verbrechen sie ständig begehen.)

 

Was ist der heutige Denkfehler?

Heute wird der Versuch unternommen, das Klima an den Mensch anzupassen, anstatt sich eher der Mensch ans Klima anpasst und auf Mittel und Wege für das weitere Überleben sinnt. Es handelt sich mithin um genau die entgegensetzte Denkrichtung. Hier wird gedanklich 180° in die falsche Richtung gelaufen.

Diese in die irre gelaufene Gesellschaft versucht durch den Bau von Windrädern, Solarzellendächern und Dämmung von Hausfassaden allen Ernstes das Weltklima zu verändern. Was selbstverständlich jedem denkenden Menschen auf den ersten Blick als völlig irrsinniges Unterfangen erscheinen muss. Und natürlich erst die größenwahnsinnige Vorstellung, dass alleine an den deutschen »Klimaschutzgesetzen« das Weltklima genesen soll. Als ob das Klima jemals eines Schutzes bedurft hätte. Wir haben es hier ganz offensichtlich mit der Herrschaft von völlig Schwachsinnigen und Verrückten zu tun, deren analytische Denkleistungen erheblich herabgesetzt sind…

Es fehlen jetzt nur noch die Pläne aus der Schublade mit der künstlichen Sonnenverdunklung um die Erderwärmung zu stoppen und um das Klima zu schützen. Man sollte eher diese völlig Wahnsinnigen mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln stoppen, die derlei Pläne ernsthaft in Betracht ziehen.

 

Was heute anstatt dessen gemacht werden müsste:

Natürlich das Gegenteil. Statt zu versuchen sich das Klima untertan machen zu wollen – sprich: »den Klimawandel zu stoppen« müsste der Mensch versuchen sich dem veränderten Klima anzupassen. Das heißt, er braucht zu diesem Zweck eine sichere, krisenfeste Infrastruktur, und nicht eine labile Infrastruktur. Das was heute geschieht ist der Aufbau einer zerbrechlichen und anfälligen Infrastruktur, wie z.B. den Austausch einer sicheren Stromversorgung hin zu einer unsicheren Stromversorgung durch Windkraft und Sonnenenergie.

Diese Gesellschaft hat ihren Überlebensinstinkt nahezu vollständig verloren. Wie in einem Todestrieb unternimmt sie die völlig falschen Schritte, und hält sich gleichzeitig für so übermächtig, dass sie das Weltklima noch in irgendeiner Richtung beeinflussen könnte. Das ist ein schlechter Witz, der hier gerade passiert. Die Mehrheit der Deutschen ist freudig dabei sich das eigene Grab zu schaufeln und den Endsieg auszurufen (und wieder einmal werden die Kinder vorgeschickt, ist ja fast schon Tradition in Deutschland). Aus diesem Grund sollte diese Gesellschaft auch in Schmerzen untergehen: dann war dieses Volk eben so schwach und überlebensunfähig, dass es endgültig von der Erde getilgt werden muss. Das nennt sich Evolution und ist ein Naturgesetz das immer waltet – ob es einem passt oder nicht.

 

Durch keine einzige Aktion der Menschheit – und sei sie noch so organisiert – wird sich das Klima steuern lassen. Es konnte nie beeinflusst werden, es wird nie durch uns beeinflusst werden.

Wir müssen nun versuchen uns dem Klima anzupassen, anstatt den aussichtslosen Versuch zu unternehmen das Klima an uns anzupassen. Wenn dieser Weg weiter beschritten wird, werden wir nicht überleben. Weil dieser Weg ein naturwidriges und unlogisches Handeln darstellt. Es beruht auf einem Denkfehler.

China nimmt übrigens 53 Kohleminen wieder in Betrieb, während hierzulande die Zivilisation im Rekordtempo zurückgebaut wird in Richtung eines technologischen Mittealters, in dem die Menschen von der Gnade des Windes und des Sonnenscheins abhängig waren, gelegentlich an Seuchen verreckten und verhungerten.

 

Kurzum:

Noah hat nicht versucht den Regen aufzuhalten.

Er baute eine Arche um sich zu retten.

Und das ist das einzig richtige Verhalten.

 

 

 

Das Aus für die technisierte Welt im Juli 2021 – beinahe!

Für alle die es nicht mitbekommen haben:

Vor etwa 4-5 Tagen gab es auf der erdabgewandten Seite der Sonne eine überraschend große und mächtige Sonneneruption. Wäre dieser Massenauswurf direkt auf die Erde gerichtet gewesen, so würde heute höchstwahrscheinlich weder das Internet noch das Stromnetz arbeitsfähig sein.

Die ganze Menschheit wäre auf die technologische Ebene der Steinzeit zurückgeworfen worden.

Bei solchen Ereignissen wird es eben keine Hilfe von Außen geben wie bei Kleinschadensereignissen wie einem lokal begrenzten Hochwasser. In einem Blackoutszenario durch einen schweren Sonnensturm wird es keinen Aufbau mehr geben, und zwar nie wieder. Das technologische Zeitalter würde mit jenem Tag enden. Die Dinge auf der Erde wären mit so einem Ereignis also wieder gerade gerückt, wenn man es so ausdrücken möchte…

Gerade in dieser Zeit sind auch kleinere Sonnenstürme für die technologische Zivilisation eine Gefahr, da sich das Erdmagnetfeld seit dem Carrington-Ereignis von 1859 um etwa 25% verringert hat. Je geringer der Magnetschutzschild der Erde ist, desto zerstörerischer sind die Sonnenstürme für die technisierte und vernetzte Welt.

Niemand wird kommen um dich zu retten wenn es so weit ist. Keine Freiwillige Feuerwehr, kein THW und keine Polizei und keine Politiker und andere Wichtigtuer.

Hier eine Zusammenfassung von Ben Davidson:

 

Fagradalsfjall ist jetzt ausgebrochen – Vulkansystem Island

Der Ausbruch war seit einigen Wochen erwartet worden und hatte sich durch stark erhöhte Erdbebenaktivität angekündigt.

Zuletzt brach der Vulkan von etwa 900 Jahren aus.

Wie hier im Blog beschrieben zeichnen sich große solare Minimumzeiten durch erhöhte Erdbeben- und Vulkanaktivität aus. Die derzeitige Häufung an größeren Vulkanausbrüchen sollte bei der hier anwesenden Leserschaft bereits bekannt sein.

Wie lange der isländische Fagradalsfjall nun aktiv sein wird ist (selbstverständlich) unklar. Eine größere Ausbruchsperiode fand über einen Zeitraum von 950 bis 1240 statt.

 

Livestream: https://www.ruv.is/frett/2021/03/20/live-feed-from-iceland-volcano

Ein paar Eindrücke: https://www.youtube.com/watch?v=YMMtQE5Lnic&ab_channel=IcelandicWonders

Lehrreich auch dazu: https://www.sciencemag.org/news/2018/11/why-536-was-worst-year-be-alive

https://www.youtube.com/channel/UCR-W1hBvmDx4stuEvY3rP2A

 

Auch Wasserversorgung in Texas problematisch

In diesem Fall kann man gut verfolgen, wo die Probleme liegen wenn Gesellschaften sich auf ein Hirngespinst namens Klimaerwärmung vorbereiten, und die Wirklichkeit eine Klimaabkühlung liefert:

https://www.n-tv.de/panorama/Hunderttausende-Texaner-ohne-fliessend-Wasser-article22369660.html

https://www.buzzfeed.com/mjs538/pictures-of-texas-cold

https://www.texastribune.org/2021/02/17/texas-food-supply-power-outage/

 

Und Prepper die Vorsorgen, Wasser, Nahrung, alternative Heizmöglichkeiten und Stromgeneratoren auf Lager haben – die sind doch alles Staatsfeinde und Weltuntergangs-Spinner!!!1!!
Das wissen wir doch alle schon seit Jahren! ARD und ZDF haben’s doch ausführlich erklärt in welche Schublade diese Fanatiker gehören, diese elenden Klimaerwärmungsleugner!!!!11!

 

1 2 3 9