Das Aus für die technisierte Welt im Juli 2021 – beinahe!

Für alle die es nicht mitbekommen haben:

Vor etwa 4-5 Tagen gab es auf der erdabgewandten Seite der Sonne eine überraschend große und mächtige Sonneneruption. Wäre dieser Massenauswurf direkt auf die Erde gerichtet gewesen, so würde heute höchstwahrscheinlich weder das Internet noch das Stromnetz arbeitsfähig sein.

Die ganze Menschheit wäre auf die technologische Ebene der Steinzeit zurückgeworfen worden.

Bei solchen Ereignissen wird es eben keine Hilfe von Außen geben wie bei Kleinschadensereignissen wie einem lokal begrenzten Hochwasser. In einem Blackoutszenario durch einen schweren Sonnensturm wird es keinen Aufbau mehr geben, und zwar nie wieder. Das technologische Zeitalter würde mit jenem Tag enden. Die Dinge auf der Erde wären mit so einem Ereignis also wieder gerade gerückt, wenn man es so ausdrücken möchte…

Gerade in dieser Zeit sind auch kleinere Sonnenstürme für die technologische Zivilisation eine Gefahr, da sich das Erdmagnetfeld seit dem Carrington-Ereignis von 1859 um etwa 25% verringert hat. Je geringer der Magnetschutzschild der Erde ist, desto zerstörerischer sind die Sonnenstürme für die technisierte und vernetzte Welt.

Niemand wird kommen um dich zu retten wenn es so weit ist. Keine Freiwillige Feuerwehr, kein THW und keine Polizei und keine Politiker und andere Wichtigtuer.

Hier eine Zusammenfassung von Ben Garrison: